User Story Mapping und dessen praktischer Einsatz

USM-10

User Story Mapping und dessen praktischer Einsatz

Sprache
Deutsch
Dauer
1 Tag

Beschreibung und Ziele

Immer mehr Organisationen entschließen sich immer mehr Produkte agil zu entwickeln oder ihre Organisation mit Hilfe agiler Werkzeuge umzubauen, um sich auf die stetig volatiler werdenden Bedingungen einzustellen.
Lernziele:
Kenntnis über möglichen «Produkte» von der bekannten Software über Hardware, Druckerzeugnissen und Online-Informationen bis hin zu Organisations-Restrukturierungsprojekten erlangen.
Erlernen, wie man mit großer Agilität / Flexibilität und gleichzeitig größtmöglicher Planungssicherheit unterwegs zu sein kann.
Das Wissen aus den klassischen agilen Workshops wie Kanban und Scrum-Kurse erweitern und erlernen, wie man Produktideen agil umsetzen kann sowie dabei nie den Blick für das Ganze zu verlieren.

Inhalte

  • Erlernen von Storymapping als Technik, um von der Vision zum Product Backlog zu kommen und im Entwicklungsprozess den Überblick zu behalten.
  • Erstellen und strukturieren von Anforderungen auf verschiedenen Detaillierungsgraden (z.B. Epics, Features, User Stories und Tasks)
  • Lernen, wie Prozesse und Produktentwicklungen kollaborativ in einem größeren Projekt-Team erfolgreich abgestimmt werden können.
  • Erkennen, wie man Übersichtlichkeit in ein großes Projekt bringt und ein gemeinsames Verständnis im Team sicherstellt. Entwickeln eines benutzerzentrierten Prozesses für Organisationen oder Teams, mit dem sich alle Beteiligten identifizieren können.

Nächste Termine zu diesem Training

Kontaktieren Sie uns gerne für geplante Termine
Kontaktieren Sie uns
T. +43 732 27 27 27 - 400
M. academy@solvistas.com